Über uns

Die Kempf Story

Wenn's aufwährts geht! –

unser Familien-Unternehmen startet durch.

Die orangen Kempf-Gerüste inspirierten dieses Blumengeschäft in Wollerau zu der tollen Deko mit passenden orangen Spritzkannen.

Wenn's aufwärts geht!

Unser Claim/Slogan fasst vieles schön zusammen, denn wer ein Gerüst einsetzt ...

... erneuert, erstellt, erhält Substanz, d.h. tut etwas für die Entwicklung der Infrastruktur und natürlich auch der Gesellschaft.

... schützt sich, die anderen bzw. seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zeigt Voraussicht und Verantwortungsbewusstsein.

In den 60er Jahren war das orange Kempf-Stahlgerüst-System revolutionär. Vor dieser Innovation wurden weit herum noch die alten Holzstangen-Gerüste verbaut. Die renommierte Hefti Metallbau AG, Pfäffikon baute auf Grund der grossen Nachfrage in Lizenz tausende Quadratmeter dieses Systems in verzinkter Stahlausführung nach. 


Das Gerüst-System ist das Kernelement jeder Gerüstbau-Firma. Spezialisierte und regelmässig geschulte Fachleute sind mit Technik, Aufbau und Vorschriften bestens vertraut. Darauf konnten und können sich unsere Kunden auch heute noch verlassen.

Hagelschlag 2011 – Kempf Gerüste kämpft!

«Ich musste bei der Ausfahrt Schindellegi die Autobahn verlassen», erzählt der Glarner Curlingtrainer R.H. der nach 17 Uhr von Pfäffikon Richtung Zürich unterwegs war. Die Autobahn war nach der Ausfahrt gesperrt, weil sie ein Stück weit einen Meter hoch unter Wasser stand. Was er sah, als er die A3 verliess, bezeichnet er als «unglaublich». Alles sei weiss gewesen, obwohl die Sonne schon längst wieder strahlte. «Etwa 20 Zentimeter hoch lag bei Wollerau überall Laub am Boden, vermischt mit Hagelkörnern.» So einen extremen Hagelschlag habe er noch nie gesehen!

Südostschweiz | 9. Juli 2011

In dieser dramatischen Situation mit riesigen Schäden zeigte sich das grosse Durchhaltevermögen der Kempf-Truppe. Um der grossen Nachfrage gerecht zu werden wurden eilig verzinkte Gerüste des gleichen Systems nachproduziert und viele neue Mitarbeiter eingestellt. 

Allerdings bleibt die Entwicklung ja nicht stehen. Neue Werkstoffe und Herstellungsverfahren machen ganz neue Systeme möglich. Kempf Gerüste ist und war da immer innovativ. Inzwischen wird von den schweren Stahl- auf die leichten Aluminium-Elemente umgestellt. Das bietet ökologisch aber auch ökonomisch wesentliche Vorteile.

Dennoch sind heute da und dort die orangen Kempf-Konstruktionen immer noch zu sehen. Sie sind nach wie vor sicher und sehr robust ... und wir hängen einfach an diesen nostalgischen Klassikern.

Die Weichen für die Zukunft sind bereits gestellt!

 

Patron Franz Kempf hat schon frühzeitig den Firmenkurs auf Erfolg und erfolgreiche Nachfolge gestellt. Seit 2018 ist man am neuen, logistisch optimalen und vor allem wettergeschützten Standort beim Hafen Pfäffikon/SZ eingerichtet.

Dazu wurden die Verantwortlichkeiten auf neue jüngere Schultern verteilt.

Trotzdem sind wir auch heute – als Kempf Gerüste AG – nach wie vor ein echtes Inhaber geführtes Familienunternehmen mit einem guten Dutzend motivieren Mitarbeitenden.

Vom Einfamilienhaus über die Industriefassade bis zum herausfordernden Kirchturm ... wir sind Ihr zuverlässiger, sicherer und schneller Gerüstbauer.

KEMPF GERÜSTE AG

Kontakt

Postfach 145

Unterdorfstrasse 20

8808 Pfäffikon

T 055 410 44 22

F 055 410 44 23

info@kempfgerueste.ch

Wir sind Mitglied im:

logo_sguv.png